☰ Menü

Wimpern auffüllen: So verlängerst Du die Wirkung Deiner Wimpernverlängerung

Letzte Aktualisierung: 16. August 2019

Du willst Deine Wimpernverlängerung auffüllen lassen? Wenn Du bereits eine Wimpernverlängerung oder Wimpernverdichtung hast, kennst Du ja die Vorteile Deiner dichten und langen Wimpern mit dem perfekten Schwung. Kein Wunder also, dass Du Dein Beauty-Geheimnis auch noch gerne eine Weile länger tragen möchtest. Hier findest Du alle Informationen rund um die Wimpernauffüllung.

Das Wichtigste in Kürze 🤓 

  1. Ab wann ist ein Wimper-Refill notwenig?

    Die Dauer der Wimpernverlängerung ist von dem natürlichen Lebenszyklus Deiner Wimpern abhängig. Wenn Du „Pech“ hast, treten bei Dir bereits nach 14 Tagen die ersten Wimpern-Lücken auf. Wenn Du „Glück“ hast halten Deine Lash-Extensions sogar bis zu 5 Wochen lang. Mehr dazu findest Du hier.

  2. Pro-und Contra: Wimpern-Refill vs. Neuanlage

    Beim Wimpern-Refill werden die Lücken der ausgefallenen Wimpern aufgefüllt. Bei einer Neuanlage, werden wie bei der Erstbehandlung alle Wimpern neu gesetzt. Lies weiter unten über die Gründe für bzw. gegen einen Wimpern-Refill.

  3. Wie oft darf man seine Wimpern auffüllen?

    In der Regel sollte man versuchen, nach 5 – 6 Monaten einen Monat Beauty-Pause zu machen, damit sich die natürlichen Wimpern wieder erholen können und ggf. neue Extensions besser halten. Mehr dazu findest Du hier.

Auch wenn bei Wimpernextensions häufig die Rede von einer „dauerhaften“ oder „permanenten“ Wimpernverlängerung ist, hält das der Beauty-Trick nicht für Ewig. Die künstlichen Wimpern fallen zusammen mit den Eigenwimpern aus, auf die sie geklebt wurden. Keine Sorge, die natürlichen Wimpern wären auch ohne die künstlichen Wimpern ausgefallen, sobald sie ihren natürlichen Lebenszyklus beendet haben. Im Schnitt weist daher eine Wimpernverlängerung nach 3 Wochen die ersten Lücken im Wimpernkranz auf. Das bedeutet: Zeit fürs Wimpern auffüllen.

Warum ist es notwending Wimpern auffüllen zu lassen?

Wenn Deine Wimpernverlängerung fachgerecht durchgeführt wurde und Du die Wimpern danach sorgfältig den Pflegehinweisen entsprechend gepflegt hast, sollten die Lashes zusammen mit Deinen Naturwimpern in deren natürlichem Lebenszyklus ausfallen.

Wachstumszyklus Wimpern

Bei jedem Mensch ist der Lebenszyklus der Wimpern, sprich die Geschwindigkeit einer natürlichen Wimpernerneuerung jedoch leicht unterschiedlich. Wenn Du „Pech“ hast, treten bei Dir bereits nach 14 Tagen die ersten Wimpern-Lücken auf. Wenn Du „Glück“ hast halten Deine Lash-Extensions sogar bis zu 5 Wochen lang. Auch die Anzahl, die Dichte, die Länge und die Krümmung der einzelnen Wimpern ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich und hängt von der persönlichen genetischen Veranlagung ab.

Naturwimpern bzw. Eigenwimpern
Naturwimpern

Hinzu kommt, dass nicht alle Augenwimpern gleichzeitig wachsen, sondern jede Wimper sich in ihrem eigenen Wachstumszyklus befindet und ständig erneuert. Durchschnittlich sprechen wir hier von 90 bis 160 einzelne Wimpern am Oberlid – sprich 90 bis 160 unterschiedlichen Wachstumszyklen. Die vollständige Wachstumsphase einer Wimper dauert fünf bis sechs Monate an und unterteilt sich in drei Phasen, die auch die Haltbarkeit Deiner Wimpernverlängerung beeinflussen.

  • Phase 1: Hier beginnt die Produktion Deines Haares und die Wimper befindet sich im aktiven Wachstum. Sie sind daher entsprechend feiner und kürzer. In dieser Phase sollten die Eigenwimpern auf keinen Fall durch äußere Einflüsse, wie zum Beispiel dem Bekleben mit Kunstwimpern, belastet werden. Diese Phase dauert im Schnitt 90 Tage an.
  • Phase 2: Nachdem Deine Wimpern gewachsen sind, gehen sie in eine Art Übergangsstadium ein, welches ca. 21 Tage andauert. In dieser Phase verfestigt sich das Wimpernhaar, was auch bedeutet, dass die Wimpern ab dieser Phase „stark“ genug sind, mit Kunstwimpern beklebt zu werden.
  • Phase 3: Diese Phase wird als die sogenannte Ruhephase bezeichnet. Deine Wimpern sind nun voll entwickelt und bleiben als ausgewachsenes Haarfollikel ca. 100 Tage in Deinem Wimpernkranz sitzen.
  • Phase 4: In der letzten Phase werden Deine Wimpern abgestoßen und fallen aus.
  • 👍🏼Tipp: Du kannst das Wimpernwachstum auch beschleunigen z.B durch ein Wimpernserum, ausgewogene Ernährung oder ausreichend Schlaf. Hier findest Du weitere Tipps, wie Deine Wimpern schneller wachsen.
Wachstumsphasen einer Wimper

Wie Du siehst, führen sehr viele Faktoren dazu, dass Deine Wimpernverlängerung durchschnittlich nach 3 – 4 Wochen deutlich anders aussieht, als direkt nach der Erstbehandlung. Dadurch, dass einige Kunstwimpern ausgefallen sind und Naturwimpern in verschiedenen Phasen nachgewachsen sind, sehen Deine Eye-Lashes nicht mehr so schön regelmäßig aus. Die Wimpern sind nicht mehr alle gleich lang und die Wimpernreihe wirkt nicht mehr so dicht. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, Deine Wimpern auffüllen zu lassen (auch Refill genannt), damit Deine Wimpernverlängerung weiter gleichmäßig aussieht und Du noch länger Freude an ihr hast.

Natürlich kannst Du die Haltbarkeit Deiner Wimpernverlängerung immer beeinflussen, indem Du die Pflegehinweise beachtest. Lies Dir hierzu auch noch Tipps, wie Deine Wimpernverlängerung länger hält durch.

Wimpern auffüllen oder komplette Neuanlage?

Für viele Trägerinnen stellt sich die Frage nach der Erstbehandlung einer Wimpernverlängerung: Die restlichen Extensions entfernen und alle Wimpern neu anlegen lassen oder die bestehenden Wimpern auffüllen lassen? Woher weiß man, wann was mehr Sinn ergibt? Schließlich spielen auch fürs Wimpern auffüllen Kosten eine wichtige Rolle.

  • Beim Wimpern-Refill werden die Lücken der ausgefallenen Wimpern aufgefüllt. So entsteht wieder ein gleichmäßiges Volumen und eine regelmäßige Länge der Wimpernreihe.
  • Bei einer Neuanlage, werden zuerst alle restlichen Wimpern entfernt und wie bei einer Erstbehandlung wieder komplett neu gesetzt.

In der Regel prüft Deine Lash-Stylistin den Zustand Deiner Wimpern genau und bespricht im Anschluss mit dir, welche Methode sinnvoller ist. Denn je nach Pflegequalität und dem Wachstumszyklus (genetische Veranlagung), kann der Zustand der Wimpern von 20% bis 50% erhaltenen Lashes variieren. Aber auch die fachliche Kompetenz der Wimpernstylistin, die Dir die letzte Wimpernverlängerung oder Wimpernverdichtung angeklebt hat, ist entscheidend.

Unsaubere Wimpernverlängerung

Wenn zum Beispiel unsauber gearbeitet wurde und anstatt 1 zu 1, eine Kunstwimper auf mehrere natürliche Wimpern geklebt wurden, ist das Wimpern auffüllen nicht empfehlenswert. In diesem Fall wäre es sinnvoller, die Eyelash-Extensions zu entfernen und sie neu an zu kleben. Allerdings steigen in diesem Fall die Kosten für das Wimpern „Auffüllen“.

Entscheidung für Wimpern auffüllen:

  • Du möchtest Geld sparen. Die Wimpernverlängerung auffüllen zu lassen ist preislich deutlich günstiger als eine komplette Neuanlage. Im Vergleich zahlst Du mit 50-80 Euro/ pro Wimpernauffüllung durchschnittlich 110 Euro weniger als bei einer Neuanlage. Einige Wimpernstudios bieten ihren Kundinnen sogar Preispakete an – zum Beispiel ein Jahrespaket mit einer Art „Refill-Abo“. Wenn Du Deine Wimpern also häufig (alle zwei Wochen) auffüllen lässt, kannst Du hier mit Preisen von 30-40 Euro/ pro Refill rechnen. Frag am Besten bei Deiner Lash-Artistin nach oder verhandle ggf. ein individuelles Refill-Paket für dich. Es lohnt sich!
  • Die Erstbehandlung wurde sauber durchgeführt. Wenn Deine Wimpernverlängerung oder Wimpernverdichtung in der Erstbehandlung sauber durchgeführt wurde – sprich, die künstlichen Einzelwimpern wurden sorgfältig mit der 1 zu 1 Technik auf die einzelnen Naturwimpern gesetzt, so dass sie sich NICHT verklebt haben. In diesem Fall ist es für Deine Wimpernstylistin einfach möglich, die ausgefallenen Lashes sauber nachzufüllen.
  • Du bist grundsätzlich zufrieden mit Deinem Wimpern-Look. Nach jeder Eyelash-Extensions merkst Du in den ersten 2 Tagen, ob Du zufrieden mit dem Ergebnis bist oder nicht. Wenn die Länge, die Form und die Dichte für Dich passen, nichts drückt und sich Deine Lashes nicht verdrehen, kannst Du in der Regel sehr zufrieden sein mit Deinem Look. Das heißt, Deine Wimpernstylistin hat gute Arbeit geleistet, die man nicht grundsätzlich „zunichte“ machen sollte, sondern durch das Auffüllen verlängern sollte.
  • Du möchtest immer den perfekten Augenaufschlag haben. Wenn Du es liebst, jederzeit das perfekte Augen-Make-up zu haben, oder aber ein wichtiges Event ansteht, zu dem Du einfach großartig aussehen möchtest, macht es Sinn die Wimpern nach ca. 10 – 14 Tagen aufzufüllen. In diesem Zeitraum dürften Dir bei einer gut gemachten Wimpernverlängerung noch nicht viele Wimpern ausgefallen sein und es wäre rausgeschmissenes Geld hierfür extra eine Neuauflage machen zu lassen.

Entscheidung für Neuanlage:

Augenmilben
  • Du hast die letzten 3 Male schon Deine Wimpern aufgefüllt
    Deine Wimpern brauchen mal wieder Platz zum Atmen? Ob mit oder ohne Wimpernverlängerung: Du solltest Deine Lashes immer sorgfältig reinigen. Umso mehr gilt das für Wimpernverlängerunugen – am besten mit einem speziellen Wimpernbürstchen oder Wimpernshampoo. Bei schlechter Reinigung können sich im schlimmsten Fall sich Augenmilben bilden. Denn in den Bereichen zwischen Deinen Wimpern sammelt sich so einiges an z.B. Kleber, Kosmetikreste, Augensekret oder Staub. Eine Neuauflage ist also aus hygienischen Gründen empfehlenswert, um Deinen Augenlider zwischendurch eine Grundreinigung zu gönnen.
  • Dir sind schon super viele Wimpern ausgefallen
    Es gibt viele Gründe für das Ausfallen künstlicher Wimpern. Je nachdem wie lange Du Deine Wimpernverlängerung/ Wimpernverdichtung schon trägst, können Dir schon einige Wimpern ausgefallen sein. Im Schnitt hält Wimperkleber 5 – 6 Wochen, es gibt aber auch Kleber für empfindlichere Augen, der nur 3 – 4 Wochen lang hält. Das heißt, Dir würden nach einem Wimpern-Refill schon nach 14 Tagen wieder die alten Wimpern ausfallen. In diesem Fall lohnt sich definitiv eine Neuauflage.
  • Du bist mit dem letzten Ergebnis nicht zufrieden
    Es lohnt sich nicht, Wimpern auffüllen zu lassen, mit denen Du davor auch nicht zufrieden warst – das Endergebnis wird dadurch nicht besser. Wenn sich Deine Lashes künstlich und hart anfühlen, sich ständig verdrehen und sich wie ein Fremdkörper anfühlen, wurde leider Deine Wimpernverlängerung nicht gut umgesetzt. In diesem Fall solltest Du nicht Deine Wimpern auffüllen, sondern Dich für eine Neuanlage entscheiden.
  • Wimpernwachstum: Du hast inzwischen zu lange Wimpern bekommen
    Genau wie Deine Haare und Nägel, wachsen auch Deine Wimpern nach. Das Wimpernwachstum kann dabei von Person zu Person variieren. Wenn Dir also bei Deiner Wimpernverlängerung 11 mm lange Wimpern auf Deine Eigenwimpern geklebt werden und Deine Eigenwimpern dann wachsen, hast Du nach 3 Wochen schon 13mm lange Wimpern. Natürlich könntest Du jetzt die ausgefallenen Wimpern mit 13mm langen Wimpern ersetzen… das könnte nur nicht mehr so schön natürlich aussehen und das Ergebnis sieht nach 1-2 Wochen wieder unregelmäßig aus. Die Lösung: Neuanlage.
Pro Wimpern-RefillContra Wimpern-Refill
Geld sparenGrundreinigung nötig
Saubere ErstbehandlungViele Wimpern bereits ausgefallen
Zufrieden mit aktuellem Wimpern-LookUnzufrieden mit aktuellem Wimpern-Look
Immer der perfekte AugenaufschlagSchnelles Wimpernwachstum

Ablauf Wimpernauffüllung

  1. Wimpern-Check
    Deine Kosmetikerin überprüft ganz genau den Zustand Deiner Wimpern und stellt Dir einige Fragen zu Deinen Kosmetikprodukten, zu Deiner Wimpern Pflege usw. Falls Du Mascara aufgetragen hast, wird das Make-Up noch entfernt.
  2. Wimpern-Entfernung
    Du bekommst wie bei der Erstbehandlung wieder ein Augenpad zum Schutz der unteren Wimpern unter die Augen aufgeklebt. Anschließend werden alle „schlechten“ Lashes entfernt, wie zum Beispiel heraus gewachsene Wimpernextensions oder Wimpern, bei denen sich schon der Kleber gelockert hat.
  3. Wimpern-Reinigung
    Anschließend werden die Naturwimpern und der Bereich zwischen den Wimpern entölt und gereinigt (besonders, wenn Du viele Kosmetikprodukte benutzt hast).
  4. Wimpern auffüllen
    Im letzten Schritt werden Deine Lashes wieder aufgefüllt. Das bedeutet, auf jede natürliche Wimper wird eine künstliche Wimper kurz hinter dem Wimpernansatz gesetzt und mit einen speziellen Wimpernkleber befestigt. So wird jedes Augelid der Reihe nach aufgefüllt.

Ablauf einer Wimpernauffüllung

Wimpern auffüllen Kosten

Beim Wimpern-Refill solltest du, genau wie bei der Erstbehandlung vor allem auf die Qualität der Wimpern und das Know-How und die Erfahrung der Wimpernstylistin im Studio achten – und dann erst auf die Preise.

Tipp: Schau Dir auch unsere aktuelle Liste empfehlenswerter Wimpernstudios 2019 in Deutschland an. Dort findest Du alle Links zu den Bewertungen, Kosten und freien Terminen der Salons in Deiner Stadt. » Empfehlungen anzeigen

Die Kosten für die Wimpernauffüllung, werden natürlich immer beeinflusst von der gewünschten Wimpernlänge, Wimpernstärke und Wimpernsorte (Nerzwimpern, Seidenwimpern, Flatlashes). Auch hängen bei der Wimpernverlängerung Kosten und Aufwand von Deinen individuellen Wünschen ab. Je länger, dichter und glamouröser Du Deinen Wimpern Look haben möchtest, umso höher die Kosten.

  • 1 zu 1 Technik: Grundsätzlich kannst Du nach 3 Wochen für einen Refill als Einzelwimpernverlängerung im Mascara-Look mit Kosten von ca. 50€ – 60€ rechnen.
  • Volumentechnik: Bei der Volumentechnik musst Du etwas mehr Geld einplanen. Hier startet der Preis im Schnitt ab 60€ – je nach Look und Länge der Tragedauer variieren die Kosten, da unterschiedlich viel Material benötigt wird.
  • 👍🏼Spar-Tipp 1: Einige Wimpernstudios bieten ihren Kundinnen Preispakete an – zum Beispiel ein Jahrespaket mit einer Art „Refill-Abo“. Wenn Du Deine Lashes also häufig (alle 14 Tage) auffüllen lässt, kannst Du hier mit Preisen von 25€ – 40€/ pro Refill rechnen. Am besten bei Deiner Kosmetikerin nach dem entsprechenden Abo nachfragen!
  • 👍🏼Spar-Tipp 2: Wenn Du schon etwas mehr Erfahrung hast, kannst Du auch direkt beim Hersteller die entsprechenden Lash-Produkte kaufen. Im Vergleich zu den angebotenen Wimpern im Wimpernstudio, kannst Du damit nochmals Kosten sparen. Das Anbringen der künstlichen Wimpern sollte aber eine geübte Wimpernexpertin übernehmen. Kläre Dein Vorhaben am besten vorher mit Deiner ausgewählten Lash-Stylistin ab.

Hier findest Du noch mehr Informationen zu den durchschnittlichen Kosten für einen Wimpern-Refill.

Wie oft darf man die Wimpern auffüllen und ohne Pause tragen?

Genau wie das Wachstum und die Haarstärke der Wimpern von Mensch zu Mensch individuell verschieden sind, kann auch das Tragen der Wimpernverlängerung/ Wimpernverdichtung ohne Pause unterschiedlich lang sein, ohne dass die eigenen Wimpern beschädigt werden. In der Regel sollte man versuchen, nach 5 – 6 Monaten einen Monat Beauty-Pause zu machen, damit sich die natürlichen Wimpern wieder erholen können und ggf. neue Extensions besser halten.

Beauty-Pause von Wimpernverlängerung zur Erholung der Wimpern
Beauty-Pause von Wimpernverlängerung

Wenn du besonders dünne Wimpern hast, solltest Du Deine Extensions nicht mehr als zwei Mal hintereinander auffüllen und dann eine Pause einlegen.

  • 👍🏼Tipp: Während der Beauty-Pause solltest Du Deine Wimpern natürlich extra intensiv pflegen, zB. durch Produkte wie Eisentabletten und Wimper-Stärkungsmittel z.B. Rizinusöl.

PS: Dein Feedback ist uns wichtig. Bitte kommentiere oder bewerte diesen Artikel, damit wir in Zukunft noch besser werden können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (51 Bewertungen, Durchschnitt: 4,31 von 5 Sternen)
Loading... 4 Kommentare
  1. Anna-Lena am 10. Juli 2019

    Hallo:)
    Kann ich meine Wimpern auch selber auffüllen, wenn ich den Kleber und die Wimpern kaufe?
    Habt ihr hier noch Tipps für mich?

    Antworten
    • wimpernverlaengerung.org am 12. Juli 2019

      Wir würden Dir ehrlich gesagt davon abraten, da hier immer die Gefahr besteht, dass Du Dich “verklebst” und so Deine Naturwimpern strapazierst und sie ausreißt.
      Besser Du pflegst Deine Wimpern einfach so gut, dass Du nicht so häufig zum Refill musst. Hier findest Du die besten Pflegetipps.

      Antworten
  2. S. Meyer am 16. August 2019

    Hilfe- meine Wimpern jucken irgendwie seit einem Tag. Hab ich jetzt diese Wimpern-Milben?
    Sollte ich zum Arzt schnell gehen?

    Antworten
    • wimpernverlaengerung.org am 17. August 2019

      Hallo
      Wenn Deine Augen jucken, kann das viele Gründe haben – z.B. Allergien, trockene Augen (z.B. durch Kontaktlinsen), Binderhautentzündung, falsches Make-Up usw…Leider können wir Dir hier keine ärztliche Beratung geben, da jeder Mensch auch auf die Parasiten (Augenmilben) anders reagiert. Am besten Du beobachtest Dein juckendes Auge gründlich und konsultierst zur Sicherheit einen Arzt, wenn Du den Verdacht hast, dass Du von Milben befallen bist.

      Antworten
Verfasse einen neuen Kommentar

Hast Du selbst Erfahrungen mit diesen Thema gemacht, hast eine Frage dazu oder möchtest uns bzw. unseren Lesern etwas mitteilen?